HFriedrich Wilhelm I 

 

Kulturhistorischer Reiseführer

von

Dr. Karl-Heinz Otto

 
 
 

Die russische Kolonie Alexandrowka mit der orthodoxen Alexander-Newski-Gedächtniskirche zählt zu den kulturhistorischen Kleinodien der brandenburgischen Landeshauptstadt. Neben Sanssouci und den anderen Schlössern und Parks der einstigen Hohenzollernresidenz gehört Alexandrowka zum Weltkulturerbe. Das von Peter Joseph Lenné im Auftrag Friedrich Wilhelms III. zwischen 1826 und 1829 angelegte Memorial erinnert an den 1825 verstorbenen russischen Zaren Alexander I., mit dem der Preußenkönig 1814 gemeinsam Napoleon besiegt hatte. Die Erstbewohner der Kolonie Alexandrowka waren Sänger eines russischen Soldatenchores des 1. Potsdamer Garderegimentes.

26 stimmungsvolle Farbabbildungen runden das märkische Reisebild ab.

ZURÜCK