Willkommen auf unserer Homepage!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internet-Präsenz besuchen. Als moderner Verlag wollen wir Sie gerne auch online mit allen Informationen rund um unsere Angebote versorgen.
Den Schwerpunkt unserer Präsenz werden wir auf unser aktuelles Angebot und Neuerscheinungen legen. Dieser Bereich wird sicher von großem Interesse für Sie sein.

Schauen Sie doch einfach demnächst noch einmal vorbei! Oder nehmen Sie bitte Verbindung über Telefon 0331 270 17 87 oder
Fax 0331 270 71 28 mit uns auf. Sie können uns auch eine E-Mail unter dr.otto.edit.maerk.reisebilder@t-online.de senden.

 


 

Neuerscheinung 2024



 
 




"Josef -
Die Vertreibung aus dem Paradies"

Autor: Karl-Heinz Otto

 

Der geplatzte Traum vom Paradies

Josefs Start ins Leben steht unter keinem guten Stern. Seine Mutter Maria, die als 16-jähriges Mädchen mit einem Zigeunerclan durch Osteuropa zieht, wird während einer Sommerpause, in der sich der Clan auf einem polnischen Rittergut zur Schnitterarbeit verdingt, vom Grafen Tadeusz Jendritzky zur Mätresse gemacht. Der Preis, den sie für ihr kurzes Luxusleben zahlen muss, ist ihr Sohn Josef. Da Josef keinen Platz im abenteuerlichen Leben seiner Mutter findet, legt sie ihn – im Glauben, er würde es einmal besser haben als sie – auf der Schlosstreppe seines blaublütigen Vaters ab. So beginnt die Odyssee des Analphabeten Josef Ptak, die sein ältester Enkel Maximilian zu einem autofiktionalen Roman verdichtet. Dabei spannt er den Handlungsbogen vom deutschen Kaiserreich, über die Jahre der Weimarer Republik und des Faschismus bis in die Nachkriegszeit des geteilten Deutschlands. Obwohl Josef keine einzige Schulstunde vergönnt war, schafft er es dank seiner Zielstrebigkeit und seines Fleißes, eine 10-köpfige Familie zu gründen und sein kleines Paradies zu schaffen. Zuerst als Oberschweizer auf sächsischen Rittergütern, dann als erfolgreicher Geschäftsmann eines Ladens für Molkereiprodukte und Kolonialwaren in der sächsischen Muldenstadt Trebsen. Kurz nach der Gründung der DDR wird Josef enteignet und muss sich als Knecht verdingen. Er hat Glück im Unglück und wird stolzer Besitzer eines Bauernhofes. Sein Lebenstraum scheint sich erfüllt zu haben. Doch er irrt und wird erneut aus seinem Paradies vertrieben



ISBN 978-3-934232-66-2
270 Seiten, geb. 20,00 Euro
Vertrieb/Bestellung: Telefon 0331 2701787 oder
E-Mail: dr.carlotto@t-online.de




 




"Tanjuscha"
Roman

Autor: Karl-Heinz Otto

 

Suche nach dem Land der frohen Zuversicht

Als Maximilian Gernlebe im Sommer 1972 zu seiner Freundin Tanjuscha - einer erfolgreichen Lyrikerin - in die Sowjetukraine aufbricht, ahnt er nicht, dass sich die Suche nach dem Land der frohen Zuversicht zu einen Höllentrip durch das 20. Jahrhundert gestalten wird. Obwohl er während seiner Entdeckungsreise jenseits der obligatorischen Touristenwege allerorten auf Agonie und Desillusionierung stößt, ahnt er das nahende Ende der Sowjetunion und seines sozialistischen Staates nicht. Selbst als die politische Wende seine Träume von einer gerechteren Gesellschaft, für die er bisher gelebt hat, zerstört, resigniert Gernlebe nicht. Er vertraut Hermann Hesses optimistischen Vers: Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Und da steht ja auch noch das rosige Zukunfts-Versprechen des vollmundig tönenden Oggersheimer im Raum. Glückssucher Gernlebe hat das Land der frohen Zuversicht nicht gefunden, warum sollte er die neuen Chancen nicht nutzen und seinen Platz in den bald zwischen Ostsee und Thüringer Wald blühenden Landschaften finden?


Rezension von Andreas Fritsche im "ND" v. 08.01.2023

ISBN 978-3-934232-61-7
342 Seiten, geb. 25,00 Euro
Vertrieb: Telefon 0331 2701787 oder
E-Mail: dr.carlotto@t-online.de






 






Autor: Udo Klingner
Erzählung

 

Tomate muß man nicht erklären. Bemme schon.

In Thüringen und Sachsen-Anhalt heißt Stulle Bemme. Laut DUDEN, ostmitteldeutsch: Brotschnitte mit Belag. (Duden 1996, völlig neubearbeitete Auflage, Seite 157!) Also Bemme, Stulle jbt et nur in BALIN...und Umgegend! Carmen - auch untauglich für Titel, die kommt nur am Beginn der Geschichte und am Ende vor. Auf dem Weg nach Weimar; dahin wo Fein`s Egon schon paar Monate im Verlagswesen arbeitet. Aber er ernährt sich immer noch, eigentlich seit Kindertagen, von seines Großvaters Brot und dessen Gewächshaustomaten. Egon hört auf dem rechten Ohr nichts mehr, ist ausgemustert als Offiziersschüler und nun richtiger Student "Fernstudiosus" der Germanistik in Leipzig. Er ist halt ein Fein mit Geist. Und Tomatenbemme seine Leibspeise, sein Lebenselexier. Deshalb der Titel. Die Fahrten nach Weimar, das Wohnen in Naumburg und Studium zu Leipzig runden die Geschichte. Er ist halt umtriebig.


Miniaturbuch; Buchblock 68x92mm
128 Seiten, geb. 10,00 Euro
Vertrieb: Telefon 0331 2701787 oder
E-Mail: dr.carlotto@t-online.de





 






Autorin: Joana Angelides
Kurzgeschichten

 

Neujahrskonzert in Buchstabenmodus...


So würde, so muß man es bezeichnen, was die WIENERIN Joana Angelides da fabriziert hat. Es ist in der Tat vergnüglich-nachdenklich zu lesen.Das fängt mit dem Gefundenen Großvater an und setzt sich fächern im Fächerhaften fort und das bildlich gesprochen sogar im Walzertakt! Wie bei den Sinfonikern jeweils am 1.Jenner. Hat "je einer den Pfeil Amors durch die Luftschwirren" hören?
Vieles kommt bei Ihr filmscenenreif zum tragen, durchsetzt von Lokalkolorit, Salzburg seh ich vor mir... Es sind Örtlichkeiten die Szenenbilder sein können und als Lokalitäten durchaus der halben Welt bekannt sein dürften - aus Fernsehdokus und Spielfilmen. Die Drehtürgeschichte von Old Hotel erinnert sogar an Alkapone und Gamaschenkolombo aus Some like it hot - deutsch - mehr bekannt als Manche mögens heiß! Kaleidoskopisch geht es weiter. Selbst das esoterische Umarmen von Bäumen tut der Seele in Coronazeiten gut. Das ist wie mit Pflanzen sprechen im Garten. Alles erlaubt! Und ein wenig Klischee schadet dem, der keines hat. Das ist bei den Hotel und Urlaubgeschichten nicht anders. Erinnert sei an Felix Krull, Zauberberg oder gar an den zauberhaften Lilo-Pulverfilm Züricher Verlobung. Mittlereile sogar neuverfilmt. Und der Lucky Hund passt da auch vorzüglich und trifft voll aufs Gemüht. Wie auch das versteinerte Herz, welches in der Natur der sache happy -endet.
Gesamturteil: Gutelaunebuch zum Vertreiben der Zeit, um zuentschädigen für manche Wartereistunde im Arztwartezimmer. Die letzte Story macht det Bücherl rund,insgesamt Kaiserwalzer, egal ob gepfiffen oder getrommelt. Ich deutete es an: Neujahr ohne WIENER Neujahrkonzert gehört verboten!

Miniaturbuch; Buchblock 68x92mm
240 Seiten, geb. 15,00 Euro
Vertrieb: Telefon 0331 2701787 oder
E-Mail: dr.carlotto@t-online.de





 






Autor: Klabund
Alfred Henschke

 

Marzahner Heimbibliothek in Mini

"Deutsche Literaturgeschichte in einer Stunde"

Nachdruck im Miniaturbuchformat der kurzweiligen und unterhaltsamen Übersicht über die deutsche Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart.

Dieses Buch bildet die inhaltliche und strukturelle Grundlage der Marzahner Liebhaberbibliothek LeseKlassiker des "Buchclubes Marzahn."


Miniaturbuch; Buchblock 68x92mm
272 Seiten, geb. 20,00 Euro
Vertrieb: Telefon 0331 2701787 oder
E-Mail: dr.carlotto@t-online.de